Garagenflohmarkt 2018

Am 29. April hieß es wieder „Schnäppchen-Zeit auf dem Wennerscheid“.
Knapp 40 Aussteller boten in ihren Garagen und Pavillons Trödel aller Art an.
Das reichte vom Stofftier über Bücher, Kinderkleidung, Gartenzwerge, CDs, Fahrräder und Werkzeug bis hin zu wirklich alten Schätzchen.
Die Niederwennerscheider und ihre Gäste ließen sich dabei auch vom Wetter nicht
abhalten. Petrus sah das dann wohl auch ein, und so blieb es überwiegend trocken,
auch wenn ein paar Schauer für nasse Überraschungen sorgten.
Der Kauflaune der Besucher schadete es nicht: Es wurde gefeilscht und verkauft
was das Zeug hält. Auf dem Dorfplatz freuten sich die Gäste über Kaffee und Kuchen,
und während sich das Kuchenbuffet leerte, füllte sich die Spendenkasse.
Insgesamt ein gelungener Tag.
Was nicht verkauft wurde, muss bis zum nächsten Flohmarkt warten.
Dieser dürfte der Tradition folgend im Jahr 2020 sein …

Autor des Artikels: Stefan