Bericht zum St. Martins-Laternenumzug

   
Am Sonntag, den 17.11.2019, pünktlich um 18 Uhr, regnete es in Strömen.
Aber die Sorge der Organisatoren war letztendlich unbegründet.
Trotz des feuchten Wetters traf sich eine große Schar Kinder, Eltern und Großeltern
mit selbstgebastelten Laternen am Dorfplatz zum traditionellen St. Martins-
Laternenumzug.
Der Zug wurde vom Tambourcorps „Alte Kameraden“ und einem Sankt Martin
hoch zu Ross begleitet.
Zum Abschluss versammelte man sich auf dem Dorfplatz, wo Weckmänner,
Glühwein und Kakao zum Aufwärmen ausgeteilt wurden.

Der Bürgerverein bedankt sich ganz herzlich

  • bei allen Anwohnern entlang des Zugweges für die liebevoll beleuchteten und
    geschmückten Häuser 
  • bei unserem Sankt Martin und seinem Pferd
  • bei den „Alten Kameraden“
  • bei allen freiwilligen Helfern für die Organisation
  • und nicht zuletzt bei allen Dorfbewohnern, die durch ihre rege Teilnahme zur
    Erhaltung und Pflege alten Brauchtums beitragen.