Weihnachten ist…

weihnachten-0547.gif von 123gif.de 

…wenn ein stilles Lächeln von Herzen kommt,
wenn das Ich zum Wir sich wandelt,
wenn Hände mehr geben als nehmen,
wenn Abstand Nähe wird,
wenn Helfen ein wichtiges Wort wird,
wenn Augen zu leuchten beginnen
und eine Träne nicht Leid bedeuten muss.
Weihnachten ist…
…nur eine kurze Zeit im Jahr.
 
Wir wünschen allen Dorfbewohnern,
Ihren Familien und Freunden,

eine besinnliche Adventszeit
und ein friedliches Weihnachtsfest.
Euer Bürgerverein
 

Weihnachtskrippe im Dorf

    

Es ist wieder soweit.         

Klaus Schultes, 1. Vorsitzender unseres Bürgervereins,
lädt alle Dorfbewohner herzlich ein, seine liebevoll und
detailgetreu gestaltete Krippenlandschaft zu besichtigen.

Die Schweizer Stube ist ab dem 1. Advent für jeden geöffnet –
Interessenten sollten sich allerdings vorher telefonisch
anmelden (Tel. 02247- 89066).

Unser „Krippen Kloes“ freut sich auf Euren Besuch!

St. Martins-Laternenumzug am 18.11.2018

Pünktlich um 18 Uhr  starteten viele fröhliche Kinder mit Ihren
selbstgebastelten Laternen, Ihren Eltern und Freunden
zu unserem traditionellen Sankt Martins-Laternenumzug.

Singend begleiteten sie den Sankt Martin, hoch zu Ross, durch unsere
schön geschmückten Straßen. Für die musikalische Untermalung sorgte
auch in diesem Jahr der Tambourcorps „Alte Kameraden“.

Der Umzug endete am Dorfplatz, wo viele fleißige Helfer darauf warteten,
Weckmänner und heiße Getränke auszuteilen.
Unsere Kleinen erfreuten sich an heißem Kakao –
Glühwein erwärmte die Seele der Erwachsenen.
         
Der Bürgerverein bedankt sich ganz herzlich bei
allen Anwohnern für die liebevolle Beleuchtung Ihrer Fenster,
allen freiwilligen Helfern,
unserem Sankt Martin und seinem Pferd,
den „Alten Kameraden“
und allen großen und kleinen Teilnehmern, die mit Ihrer guten Stimmung
für eine besondere gemütliche Atmosphäre sorgten.

Die rege Teilnahme und die leuchtenden Augen der Kinder hat uns erneut bestätigt,
dass sich die Pflege und Erhaltung von Brauchtum lohnt!

Ein Besuch bei Maler(Zeichner) Päkel


Brigitte und Klaus Päkel

Letzte Woche hatten wir die Gelegenheit für einen Besuch bei Klaus Päkel.
Die Eheleute Brigitte und Klaus Päkel leben seit 1972 in Niederwennerscheid.
Klaus Päkel (Jahrgang 1937) kann auf eine sehr umfangreiche Biografie seines
bisherigen Schaffens zurückblicken.
Seine Tätigkeit als Dozent an der Rhein-Sieg-Kunstakademie in Hennef,
wo Klaus Päkel seit 1991 unterrichtete, hat er 2017 aufgegeben
und widmet sich seitdem ausschließlich seiner Malerei.
Uns hat er einen kleinen Einblick in seine küntlerischen Werke gewährt.
Hierbei lag unser Augenmerk aus „Wennerscheider Sicht“ natürlich auf den
Bildern mit direktem Bezug zu unserem Dorf.
Liebenswerterweise dürfen wir einige seiner Werke auf unserer Webseite
veröffentlichen. Vielen Dank hierfür.
Zur Erinnerung: Das Logo unseres Bürgervereins ist ebenfalls eine Grafik von
Klaus Päkel welche er uns zur Gründung im Jahr 1995 unentgeltlich zur Verfügung
stellte.

Anbei ein kleiner Auszug der Werke von Klaus Päkel.
Viel Spass beim virtuellen Spaziergang durch Niederwennerscheid.

Dorfausflug am 14.10.2018

Auf Schusters Rappen
durchs Wahnbachtal nach Heide

Am Sonntagnachmittag trafen sich alle wanderlustigen Niederwennerscheider
zur vereinbarten Zeit auf dem Dorfplatz.

Kein Wölkchen am Himmel, strahlender Sonnenschein, eine leichte Brise –
beste Voraussetzungen für unsere diesjährige Herbstwanderung.
Pünktlich um 15:30 Uhr ging`s los. Der Weg war unser Ziel…

Wir marschierten auf bunten laubbedeckten Wegen durch Wald und Wiesen,
vorbei am Bauernhof Kurtenbach, über Pohlhausen (Milchtankstelle Bockenbusch)
weiter nach Heide.
Auf so mancher Anhöhe wurden wir mit einer herrlichen Aussicht belohnt
und alle waren sich einig: Wir leben in einer wunderschönen Landschaft!

Nach etwa zwei Stunden waren wir am Ziel. Im Heidekrug erwarteten uns bereits
die restlichen „motorisierten“ Dorfausflügler zum gemütlichen Beisammensein.

Zur Begrüßung wurde ein Fässchen Bier angezapft – damit war unser Durst fürs erste gestillt.
Ein Buffet mit Oktoberfest-Speisen sorgte fürs leibliche Wohl:
Sauerkraut mit Püree und Kasseler, Bratkartoffeln, Krautsalat und Leberkäs,
Brezen und Obatzter, sowie zum Abschluss eine Dessertcreme mit Früchten.

Alle Gäste fühlten sich wohl. Nach dem Essen wurde noch ein wenig geplauscht
bevor man sich so nach und nach zur Heimfahrt verabschiedete.

Der Bürgerverein bedankt sich ganz herzlich bei den Organisatoren
für den rundum gelungenen Dorfausflug!

 

Einladung zur diesjährigen Herbstwanderung


Der Bürgerverein Niederwennerscheid e.V.
lädt alle Wennerscheider
am Sonntag, den 14.10.2018,
zu einer gemeinsamen Herbstwanderung ein.

 

Wir starten um 15:30 Uhr ab Dorfplatz und wandern ca. 2 Stunden
durch unsere schöne Natur nach Heide zum „Heidekrug – Eventgastronomie“.

Ab ca. 18:00 Uhr beginnt unser kleines „Oktoberfest“ mit rustikalem Buffet.

Fürs Essen veranschlagen wir für Erwachsene eine Kostenpauschale von
12 EUR pro Person (darüber hinaus gehende Kosten trägt der Dorfverein).
Die Kinder der Teilnehmer bis 12 Jahre speisen kostenfrei.
Alle Getränke müssen privat bezahlt werden.

Wer nicht gut zu Fuß ist oder einfach nur keine Lust zum Wandern hat,
aber dennoch mit uns allen einen gemütlichen Abend verbringen möchte,
kann sich ab 17:30 Uhr direkt einfinden im
Heidekrug, Franzhäuschenstraße 24, 53797 Lohmar-Heide.

Zwecks Planung bitten wir um kurzfristige Rückmeldung
mit Angabe der Teilnehmerzahl bis spätestens 10.10.2018
per Mail an e.spichalski@t-online.de.          

Auf geht’s, liebe Wandersleute. Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen!

Euer Bürgerverein

kind-0059.gif von 123gif.de

Wunderschöne Herbstzeit……

hexe-0094.gif von 123gif.de
IM HERBST

Der schöne Sommer ging von hinnen,
Der Herbst, der reiche, zog ins Land.
Nun weben all die guten Spinnen
So manches feine Festgewand.

Sie weben zu des Tages Feier
Mit kunstgeübtem Hinterbein
Ganz allerliebste Elfenschleier
Als Schmuck für Wiese, Flur und Hain.

Ja, tausend Silberfäden geben
Dem Winde sie zum leichten Spiel,
Sie ziehen sanft dahin und schweben
Ans unbewußt bestimmte Ziel.

Sie ziehen in das Wunderländchen,
Wo Liebe scheu im Anbeginn,
Und leis verknüpft ein zartes Bändchen
Den Schäfer mit der Schäferin.

Wilhelm Busch (1832 – 1908)
Quelle: commons.wikimedia.org/wiki/File:Busch_Werke_v4_p_300.jpg

Nachlese Sommerfest 2018


Am 25.8.18 war es wieder soweit – unser alljährliches Sommerfest fand auf dem
Dorfplatz statt.

Am frühen Nachmittag trafen sich aktive Mitglieder des Dorfvereins für die letzten
Vorbereitungen: Bänke und Zelte wurden aufgebaut, Tische mit Tischdecken
und gelben Sonnenblumen sommerlich dekoriert. Im Anschluss wurden die
fleißigen Helfer mit Kaffee und Kuchen belohnt.

Die Kinderbespaßung am Nachmittag ist leider buchstäblich ins Wasser gefallen.
Aber im Verlauf des Abends besserte sich allmählich das Wetter – der Fußballkicker
und die Schokokuss-Wurfmaschine kamen doch noch zum Einsatz.
Ab 19 Uhr trudelten allmählich die Besucher  ein.

Die Musikband „Wendehammer“ rockte was das Zeug hält. Einige Damen hielt es
zu später Stunde nicht mehr auf den Stühlen. Man sang und tanzte zu den Hymnen
der Rolling Stones und Led Zeppelin.
In den Pausen sorgte die Musikkonserve mit Hits der 80er Jahre und Kölsche Lieder
für gute Laune.

Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz: Es gab verschiedene hausgemachte
„Ääpelschloot met Bockwoosch“  und „Brodwoosch vom Grill im Brütche“.

Wie immer wurde das Bier frisch vom Fass gezapft. Aber auch alkoholfreie Getränke
und Wein am Stand unseres Winzervereins sorgten für allgemeines Wohlbefinden.

Wie jedes Jahr war es ein schöner Abend, trotz des nicht ganz so schönen Wetters.

Unser besonderer Dank gilt allen freiwilligen Helfern, die auch dieses Jahr wieder
zum Gelingen des Sommerfestes beigetragen haben.

Getreu dem Motto „nach dem Fest ist vor dem Fest“ freuen wir uns auf das
nächste Sommerfest 2019.

Impressionen Sommerfest 2018